WILLKOMMEN IN DER WELT VON SMARTKAT

WER IST DABEI?

IM LEBEN WERDEN DIR IMMER WIEDER ZWEI TYPEN VON MENSCHEN BEGEGNEN: DIEJENIGEN, DIE NICHT DABEI SIND, WENN ETWAS NEUES GESCHIEHT. DIE KEINE NEUGIER BESITZEN. ABSPRINGEN, WENN ETWAS ZU AUFREGEND WIRD. UND DANN GIBT ES DIEJENIGEN, DIE ES EINFACH TUN. NEUES WAGEN. GROSSES ERLEBEN. AUF DIE MAN IMMER ZÄHLEN KANN.

Welcher Typ bist Du?
 
Du wirst staunen, wer unsere Boote segelt! Die unterschiedlichsten Menschen auf der ganzen Welt. Alle vereint in Ihrem Wunsch nach Freiheit, Abenteuer und absoluter Mobilität. Und Du kannst einer von Ihnen sein – die Welt von Smartkat erwartet Dich ...
Mike and Heidi (Graz, Austria)

„Mit unserem geliebten Wohnmobil machen wir uns so oft wie möglich auf in die Natur. Unser Smartkat lässt sich hier prima verstauen. Wenig Wind macht uns gar nichts aus – dann gehen wir eben Mountainbiken. Jedes Jahr im kalten Februar fliehen wir in die Wärme. Unser Katamaran ist auch hier wieder der optimale Reisebegleiter. Mike hat mit seinen Geschäftsreisen viele Meilen verdient, so können wir unsere beiden Smartkat-Taschen meist kostenlos einchecken.“
Matteo (Zürich, Schweiz)

„So wie Top-Bergsteiger alle Achttausender der Welt besteigen wollen, möchte ich als passionierter Segler einzigartige Segelrouten entdecken, auf denen noch niemand zuvor gesegelt ist. Mein Smartkat ermöglicht mir die wildesten Abenteuer: Ich kann ihn mit  einem Helikopter auf eine abgelegene Karibikinsel mitnehmen, mit ihm auf dem Amazonas segeln oder ihn zu den rosa Seen in Bolivien in eine Höhe von über 4.000 Metern mitnehmen."
Karsten (Kiel, Deutschland)

"Ab Beginn der Saison bin ich mit meinen Fiberglas-Katamaran auf dem Wasser. Wenn der Wind zu stark wird, bringe ich meinen Rennkatamaran ans Ufer zurück und schwinge mich auf meinen Smartkat - ich will einfach keinen Schaden an meinem Rennkatamaran riskieren. Aber auch mit dem Smartkat komme ich bei Starkwind voll auf meine Kosten! Ich könnte mit ihm sogar Regatten segeln – und gewinnen, da das leichte Gewicht des Smartkat einen echten Wettbewerbsvorteil mit sich bringt."
Frederic und Manon (Bordeaux, Frankreich)

Wir wollen flexibel bleiben. Wir sind nicht so die Art von Leute, die sich einem Club anschließen und dort jede Woche hingehen. Mit dem Smartkat ist es einfach - kein Club, kein Bootsanhänger, keine Verpflichtungen für irgendetwas oder irgendjemanden. Zum Glück haben wir unseren Kat zusammen mit einem anderen Pärchen gekauft und einfach die Kosten halbiert. Manchmal wollen die beiden Mädels nicht raus und einfach nur am Strand abhängen, dann können wir Jungs es richtig krachen lassen!"
Markus, Pia und Tim (München, Deutschland)

„Egal ob zu viert oder alleine unterwegs - für uns ist der Smartkat das ideale Familienboot! Er eignet sich hervorragend für Einhand-Segeln und Familienspaß.

Manchmal lassen wir das Segel auch einfach weg und benutzen ihn nur als Badeplattform. Unsere nächste Investition wird ein Elektromotor sein, damit wir noch mehr Spaß haben und das Beste aus unserem Smartkat machen können, wenn es mal überhaupt keinen Wind geben sollte."

Tom (Boston, USA)

„Alle Segler sagen ja, dass der glücklichste Tag eines Segelbootbesitzers der Tag ist, an dem er sein Boot verkauft. Ich hatte einen fünfzehn Jahre alten 38-Fuß-Daycruiser, aber die Hälfte der Zeit habe ich wirklich damit verbracht, das Boot instandzuhalten, anstatt zu segeln. Jetzt lagere ich meinen Kat in einer Thule-Dachbox in meiner Garage. Ich kann jederzeit spontan segeln gehen. Endlich mehr Zeit auf dem Wasser verbringen, als am Boot arbeiten!"
Blake und Marie (Barbados, Karibik)
„Wir haben eine 50-Fuß- Yacht und benutzen den Smartkat als Beiboot. Das Wasser läuft durch das Netz und man hat nie ein nasses Boot, wenn man an Land geht. Darüberhinaus ist der Smartkat auch eine zusätzliche Sicherheit. Wenn die Yacht jemals sinken sollte, haben wir ein manövrierbares Rettungsboot dabei, um gezielt in eine Richtung zu segeln, anstatt nur auf dem Ozean zu treiben und auf Hilfe zu warten. Blake ist super aktiv - auch nach einem harten Segeltag springt er nach dem Ankern manchmal auf den Smartkat, um sich nochmals auszupowern!"
Bernd (Marseille, Frankreich)

„Ich bin ein normaler Tagessegler und immer auf der Suche nach Abwechslung in meiner Freizeit. Meine Frau und ich genießen es, mit unserem Wohnwagen campen zu fahren. Nach 10 Tagen Ruhe bekomme ich aber kribbelige Füße. Das Auto und der Wohnwagen sind gewaschen und makellos, alles auf meiner To-Do-Liste ist erledigt - dann wird es für mich Zeit, aktiv zu werden. Der Smartkat ist ein perfektes Spielzeug für mich. Ich bin nicht so sehr der Segler, aber ich benutze ihn als „Schlauchboot" zum Angeln. Mein elektrischer Torqeedo-Motor kann auf jedem See benutzt werden. In letzter Zeit habe ich auch angefangen zu segeln, aber ich gehe es langsam an."
Thomas (Miami, USA) 

„Als Segellehrer ist der Smartkat für mich das perfekte Boot. Ich kann bis zu drei Schüler an Bord unterrichten. Ich brauche kein zusätzliches Boot um Anweisungen zu geben, das spart Zeit und Geld. Auf dem Smartkat begreifen meine Schüler die grundlegenden Segelprinzipien sehr schnell. Selbst wenn es fast keinen Wind gibt kann ich weiterunterrichten, weil der Smartkat Dank seines geringen Gewichts bei der kleinsten Brise anspricht. Smartkat-Segeln ist im Allgemeinen weniger teuer und zeitaufwendig, als sich einem Segelclub anzuschließen oder ein großes Boot zu kaufen. Kein Wunder, dass sich immer mehr Segler für einen Smartkat entscheiden!"
Wendy (Goodwood, UK)
 
„Ich war auf der Suche nach dem leichtesten Boot auf dem Markt. Das geringe Gewicht des Smartkat war ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung, denn ich bin nur 1,63 m groß und wiege 55 kg. Da ich meist alleine segle, sind Transport, Aufbau und Einhandsegeln für mich sehr wichtig. Ich habe mir auch einen kleinen Anhänger gekauft, der eine gute Hilfe beim Transportieren der beiden Taschen zum Startplatz ist. Glaubt mir, jedes Kilogramm zählt!“
Frank (Panama City, Panama)

„Ich habe einen Smartkat, weil ich Kitesurfen liebe. Mein Strandhaus ist der perfekte Ort, um am Wochenende auszuspannen. Eine App auf meinem Handy zeigt mir die ideale Zeit, um die Stadt zu verlassen, wenn ich guten Wind zum Kiten haben will. Bei zu wenig Wind wechsle ich zu meinem Smartkat. Es ist toll, immer auf dem Wasser zu sein!”
Bronco (Ilha Bella, Brasilien)

„Ich bin absoluter Segel-Neuling. Obwohl Jetski fahren sehr aufregend ist, habe ich mir einen Smartkat gekauft, weil ich immer segeln wollte, aber niemals Zeit hatte, den Segelschein zu machen. Mit dem Smartkat habe ich jetzt ein anderes Spielzeug, um den Strand in vollen Zügen zu genießen. Ja, ich liebe meine Spielsachen!"